Content Planung

Erstelle deinen Content ab jetzt mit Struktur!

  1. Startseite
  2. Leistungen
  3. Content Plan

Hast du auch schon festgestellt, dass du mit deinen Blogbeiträgen immer erst auf den letzten Drücker fertig wirst? Manchmal hältst du sogar deine eigenen Deadlines nicht ein und schiebst die Arbeit vor dir her, weil dir keine spannenden Topics einfallen wollen? Und hoffst du auf ein paar Sternschnuppen, die vom Himmel fallen, weil die Themen für deine nächsten drei Blogartikel noch in den Sternen stehen?

Na, fühlst du dich gerade ertappt? Dann solltest du ernsthaft in Erwägung ziehen, in Zukunft mit einem Content Plan zu arbeiten.

Der Content Plan von White Words wird individuell für dich erstellt, gibt dir eine klare Struktur, Übersicht und Planungssicherheit, wenn es um deine Content Erstellung geht. Die Vorlage kannst du für alle deine weiteren Redaktionspläne verwenden.

Content Planung mit Strategie

Was ist ein Content Plan?

Ob du dein Planungs-Tool Redaktionsplan oder Content Plan nennst, ist eigentlich nebensächlich. Ich lege mich bei diesen Begriffen nicht fest und verwende sie synonym. Fakt ist, dass ein Content Plan ein unverzichtbares Instrument ist, wenn du mit Erfolg Content Marketing betreiben willst.

Meist werden Redaktionspläne als Excel oder Google Sheets erstellt, da sie dadurch schnell bearbeitet, ergänzt und den jeweiligen Bedürfnissen angepasst werden können. Es gibt aber auch Online-Tools, um Content- und Redaktionspläne zu verfassen. Ob du lieber mit einem Tabellenprogramm oder einem Online-Tool arbeiten möchtest, ist dir überlassen. Bei White Words setze ich sowohl für meine eigenen sowie für die Content Pläne von Kunden auf Google Sheets.

Warum ist Content Planung so wichtig?

„Ich brauche unbedingt noch einen Blogbeitrag für diese Woche. Was soll ich nur schreiben?“ Kommt dir dieses Gefühl bekannt vor, wenn du merkst, dass die Zeit knapp wird, deine To-do-Liste bis zum Wochenende sich schon bis ins Unendliche streckt und du jetzt auch den Kopf frei haben sollst, um einen Blogartikel zu schreiben? Möglichst kreativ, einzigartig und mit Mehrwert für deine User?

Wenn du das kennst, weisst du bestimmt auch, wie blockiert und einfallslos du in solchen Situationen bist. Zeitdruck ahoi und Kreativität Adieu. Und die Ideen von letzter Woche hast du natürlich schon längst wieder vergessen, da du sie nirgendwo aufgeschrieben hast.

Mit einem detaillierten Content Plan gehören solche Szenen der Vergangenheit an. In Zukunft hast du einen Raum für deine Ideen und eine perfekte Übersicht deiner geplanten Inhalte.

Content erstellen ohne Stress. Das geht mit einem Content Plan.

Du willst Struktur und klare Abläufe für deinen Content Prozess, damit der Stress endlich ein Ende hat? Der Redaktionsplan von White Words bietet dir einen definierten Workflow und ist gefüllt mit Content Ideen für mindestens drei Monate.

Kreativ dank Strategie und Struktur

Vielleicht denkst du jetzt „Wenn ich meinen Content Plan mit Strategie und Struktur erstellen soll, da bleibt doch kein Platz mehr für Kreativität und spontane Ideen, oder?“ Strategie, Struktur und Kreativität schliessen sich aber gegenseitig überhaupt nicht aus, sondern unterstützen sich sogar, wenn du es richtig angehst.

Mit einer umfassend ausgearbeiteten Strategie legst du fest, welche Wirkung du als Expert*in, mit deinem Business und deinem Content erzielen möchtest.

Content Strategie für kreativen Content
Erstelle einen Content Plan für deinen Corporate Blog.

Teamwork leicht gemacht

Arbeitest du in einem interdisziplinären Team, in dem die Aufgaben breit verteilt sind? Je nach Teamgrösse kann es da schnell passieren, dass Zuständigkeiten unklar sind, eine Aufgabe doppelt oder im schlimmsten Fall gar nicht erledigt wird.

Eine einwandfreie Abstimmung ist extrem wichtig, damit alle Beteiligten stets auf dem gleichen Stand sind und keine Task vergessen geht. Ein Redaktions- oder Content Plan, auf den alle im Team zu jeder Zeit zugreifen können, ist das perfekte Tool, um den Überblick zu behalten. Sowohl vor als auch während der Content Creation.

Perfektes Timing anstatt Just-in-time

Just-in-time ist ein Prinzip, das im Content Marketing nicht funktioniert, oder hast du schon mal ohne Zeitdruck genau die Aufgaben frühzeitig erledigt, die dich gefühlt von wirklich Wichtigem abhalten? Wohl kaum.

Eine langfristige Redaktionsplanung ermöglicht dir perfektes Timing und gibt deinem Content die entsprechende Priorität. So hast du bereits Wochen bis Monate im Voraus einen klaren Fahrplan und du verfolgst bei der Umsetzung eindeutige Ziele.

Up to date

Setzt du gerne einen Haken hinter erledigte Aufgaben? Ich jedenfalls schon und darum setze ich im Content Plan verschiedene Mittel ein, um den Stand der Dinge sichtbar zu machen.

Farben, Check-Boxen und Status-Updates geben dir einen schnellen und sicheren Überblick, wo es bei der Umsetzung hakt und was bereits erledigt ist.

Was beinhaltet der Redaktionsplan?

Der White Words enthält die folgenden Informationen:

  • Themen / Kategorien
  • Deadline / Go-live Datum
  • Aktueller Status
  • Autor (bei mehreren Team-Mitgliedern)
  • Ergebnisse der Keyword Recherche: Main Keyword und Supporting Keywords
  • Suchintention und Content Form
  • Titel und Metadescription
  • Soll-Textlänge
  • Zwischenüberschriften
  • Benötigte Abbildungen inkl. SEO-Beschriftungen
  • URL
  • Externe und interne Links
Strukturierter Redaktionsplan für Content Marketing

Erstelle die Inhalte für dein Content Marketing mithilfe eines strukturierten Workflows, setze gezielt Prioritäten und behalte den Überblick!

Wie läuft die Content Planung ab?

1 – Content Kick-Off

Zum Start der Content Planung führen wir das Content Planning Kick-Off durch und nehmen dein Business in der Analyse genauer unter die Lupe. In welcher Branche bist du unterwegs, wer sind deine Kunden und wie sehen deine derzeitigen Kommunikationskanäle aus?

Aber wir blicken auch nach vorne und legen Ziele fest: Welche Zielgruppen möchtest du zukünftig ansprechen und welche finanziellen und zeitlichen Möglichkeiten willst du in deine Content Creation investieren?

Diese Fragen beantworten wir gemeinsam im Content Planning Kick-Off und erarbeiten damit die Ziele für deine Content Planung.

2 – Nutzerzentrierte Keyword Recherche

Mit den Zielen im Blick nehme ich als Nächstes die Keyword Recherche in Angriff. Was interessiert deine Kunden und welche Suchbegriffe verwendet deine Zielgruppe?

Ich finde heraus, welche Keywords sich für deinen Content besonders eignen und was deine User wirklich sehen wollen. Die Suchintention spielt bei dieser Recherche eine tragende Rolle, da ich nicht nur Keywords anhand von KPIs recherchiere, sondern die Beweggründe deiner Zielgruppe in die Keyword Recherche stark einbeziehe.

Anhand der Keyword Recherche kannst du also nachvollziehen, was deine User zu welchen Keywords finden wollen und somit deinen Content auf diese Bedürfnisse ausrichten.

Wie eine Keyword Recherche funktioniert, habe ich in einem Blogbeitrag beschrieben.

3 – Content Strategie

Nachdem aus der Keyword Recherche klar geworden ist, was deine Zielgruppe interessiert, fange ich ein bisschen an zu „spinnen“. Keine Angst, ich werde nicht verrückt, ich bringe lediglich deine Themen in einen grösseren Zusammenhang und stricke ein Netzwerk um die verschiedenen Themen. Die daraus resultierenden Content Cluster vereinfachen dir die spätere Content Planung erheblich. Die Ergebnisse der Keyword Recherche dienen in diesem Schritt dazu, die verschiedenen Content Formate festzulegen.

In deiner Content Strategie wird festgelegt, welche Content Formate von Bedeutung sind, wenn du deine Zielgruppe erreichen und begeistern willst. Vom Blogbeitrag über Whitepaper bis hin zu Podcast oder ein Erklär-Video – je nach Suchintention können hier ganz verschiedene Formate eine wichtige Rolle spielen.

Wenn Themen und Content Formate stehen, hast du bereits eine ausgereifte Content Strategie, die die Grundlage für deine gesamten Inhalte darstellt.

4 – Redaktionsplan

Jetzt geht’s ans Herzstück deiner Content Planung. In diesem Schritt werden einzelne Content Elemente definiert und ich arbeite die dazugehörigen Details aus.

Im Redaktionsplan sind zu jedem Content Element alle wichtigen Informationen, wie zum Beispiel der Titel, der/die Autor*in, deine Linkstruktur und das benötiget Bildmaterial festgehalten. Veröffentlichungsdatum, Deadlines und der aktuelle Bearbeitungsstatus helfen dabei, dass du zu jederzeit weisst, welchem Content Element du gerade die höchste Priorität einräumen solltest.

5 – Check-Out Session

Der Content Plan ermöglicht es dir, sofort mit deiner Content Erstellung loszulegen. Für mindestens drei Monate bekommst du Ideen, fertige Keyword Recherchen und alle Infos, die du brauchst, um deinen Content auf die Beine zu stellen.

Die Vorlage des Redaktionsplans kannst du jederzeit bearbeiten, ohne zeitliche Einschränkung nutzen und anpassen, falls sich deine Anforderungen in Zukunft ändern sollten.

In der Check-Out Session stelle ich dir deinen individuellen Content Plan vor und beantworte deine noch offene Fragen. Dann bist du bereit, um dein Content Marketing aufs nächste Level zu bringen! 🚀✨

Benötigst du Hilfe bei der Umsetzung?

Du willst oder kannst nicht alle Inhalte aus deinem Content Plan selbst umsetzen? Damit bist du nicht alleine. Rund 86 % der erfolgreichen Unternehmen lagern ihr Content Marketing aus und setzen dabei auf erfahrene Expert*innen. Ich unterstütze dich gerne und biete dir Hilfe für Content Creation, berate dich zum Thema SEO und überarbeite dein UX-Design.

Nimm am besten gleich Kontakt mit mir auf oder buche ein unverbindliches Erstgespräch für eine individuelle Zusammenarbeit.

Professionelles SEO und Content Marketing

Häufige Fragen

Menü